2019-06-06 09:01

Sarah Akanji packt angeblich aus

Aufgefallen

Die Unia wirbt mit Sarah Akanji für den Frauenstreik.

Auch am Bahnhof Töss wurde ein Kleber platziert.

Auch am Bahnhof Töss wurde ein Kleber platziert.

(Bild: PD)

«Sarah Akanji packt aus», prangt auf gelben Kleber im ganzen Kanton. Hintergrund ist der Frauenstreik vom 14. Juni. Die UNIA will mit diesen Zettelchen auf den schwierigen Arbeitsalltag von Putzfrauen oder Pflegefachfrauen aufmerksam machen.

In Videos erzählen Arbeiterinnen von ihrem Arbeitsalltag. Lange Arbeitszeiten und «unsichtbare» Arbeit gehören zum Alltag, heisst es. Akanji sagt dazu: «Diese Probleme betreffen vor allem Frauen. Darüber müssen wir unbedingt sprechen.»

Sarah Akanji spielt in der ganzen Aktion aber nur den Lockvogel. Ihre Geschichte fehlt. Es gehe darum dass nicht nur bekannte Frauen im Fokus stehen, heisst es dazu in der Medienmitteilung.