ABO+2019-06-11 21:58

Einig bei Umweltfragen, uneins bei Finanzen

VideoStadtratswahl

Die beiden Kandidierenden Annetta Steiner (GLP) und Kaspar Bopp (SP) zeigten sich beim «Landbote»-Podium in vielen Sachfragen einig, nicht aber bei der Traglufthalle im Freibad Geiselweid. Das Publikum sah den SP-Mann leicht im Vorteil.

Die Kandidierenden waren sich in vielen Fragen einig, nicht aber bei der Traglufthalle beim Geiselweid.

Die Kandidierenden waren sich in vielen Fragen einig, nicht aber bei der Traglufthalle beim Geiselweid.

  • Martin Gmür

Es standen zwei ganz unterschiedliche Persönlichkeiten auf dem Podium im Technopark: Hier die relativ trocken argumentierende, aber in den Dossiers sattelfeste GLP-Kandidatin Annetta Steiner, dort der eloquente Kaspar Bopp, der ganz offensichtlich gut gecoacht worden war von seinen SP-Genossen. Er hielt ihr Zahlen aus vergangenen Budgetdebatten vor, um sie als technokratische Sparerin zu entlarven. Sie wiederum korrigierte, wo sie Zahlen zu Hand hatte, und versuchte ihn als eher ausgabefreudig hinzustellen.

Landbote