ABO+2019-09-10 18:00

«Die Traglufthalle ist ein Murks»

Abstimmung

Das Olymbiabecken im Hallen- und Freibad Geiselweid zu überdachen und zu heizen sei falsch und zerstöre das Quartier, sagen die Gegner der Traglufthalle. Mehr noch: Ein Ja gefährde den Bau eines zweiten Hallenbades.

Soll das Olympiabecken im Geiselweid überdacht werden oder nicht? Über diese Frage entscheidet die Winterthurer Bevölkerung am 20. Oktober.

Soll das Olympiabecken im Geiselweid überdacht werden oder nicht? Über diese Frage entscheidet die Winterthurer Bevölkerung am 20. Oktober.

(Bild: mdu)

  • David Herter

Wer in Winterthur ein zweites echtes Hallenbad wolle, müsse die provisorische Traglufthalle ablehnen, sagte Fredy Künzler. «Nur bei einem Nein zur Traglufthalle ist der politische Druck für eine rasche Realisierung eines richtigen Hallenbades genügend gross», sagte der SP-Gemeinderat. Sei die Traglufthalle im Hallen- und Freibad Geiselweid erst einmal fertig, drohe das zweite Hallenbad auf die lange Bank geschoben zu werden.

Landbote