ABO+2019-06-12 05:45

Baufirma darf keine Kunst aufstellen, weil seltene Orchideen blühen

Naturschutz

Die Stadt bewilligte auf einer Wiese der Implenia an der Zürcherstrasse ein Kunstobjekt. Weil auf der Wiese aber geschützte Orchideen wachsen, beschwerte sich ein Anwohner. Nun muss die Stadt zurückstutzen.

Die blassgelben Orchideen sind sehr selten. Sie brauchen Jahre, bis sie blühen wie hier Mitte Mai.

Die blassgelben Orchideen sind sehr selten. Sie brauchen Jahre, bis sie blühen wie hier Mitte Mai.

(Bild: PD)

  • Lisa Aeschlimann

Ihre Blüten sind blassgelb, sie kommt in der Natur nur in kleinen Gruppen vor und ist in keinem Blumenladen der Schweiz erhältlich: Die seltene Orchideenart «Weisses Waldvögelein» wächst mitten in der Stadt, auf einer Wiese an der Zürcherstrasse auf Höhe der Markthalle 41. Auf dieser Wiese wollte die Grundeigentümerin Implenia eine Kunstinstallation aufstellen, eine Lokomotive, die nachts leuchtet. Die Stadt erteilte Anfang Mai die Baubewilligung, kurz darauf wurde ausgesteckt.

Der Landbote