2019-01-11 15:09

«Die Schüler haben plötzlich ‹Grüezi› gesagt»

Wila

Jenny Keller war vor wenigen Jahren Schülerin an der Sekundarschule Wila. Jetzt ist die 19-Jährige dort Finanzvorsteherin. Sie ist als Schulpflegerin gut gestartet.

Jenny Keller im Sekundarschulhaus Wila, wo sie zur Schule gegangen ist.

(Bild: Madeleine Schoder)

Die neue Schulpflegerin kennt manche Lehrerinnen und Lehrer in der Sekundarschule Wila bestens: Es ist noch nicht lange her, da sass sie bei manchen von ihnen im Unterricht. Seit einiger Zeit haben sich die Rollen geändert. Im April 2018 wurde Jenny Keller mit 520 Stimmen konkurrenzlos in die Schulpflege gewählt. Sie war damals 18 Jahre jung und sollte bald ihre Ausbildung zur Kauffrau abschliessen.