ABO+2019-08-24 08:25

Wüste Szenen und ein Wiegenlied

Neftenbach

Am Donnerstag informierten die Gemeinden und die Theaterleute in Neftenbach zum geplanten Gastspiel von Karl’s kühner Gassenschau. Darüber freute sich nicht jeder.

Über weite Strecken herrschte an der Infoveranstaltung zu Karl’s kühner Gassenschau in Neftenbach gute Laune – bis die Stimmung im Saal kippte.

Über weite Strecken herrschte an der Infoveranstaltung zu Karl’s kühner Gassenschau in Neftenbach gute Laune – bis die Stimmung im Saal kippte.

(Bild: Madeleine Schoder)

  • Delia Bachmann

Die Theatergruppe Karl’s kühne Gassenschau sorgt schon zwei Jahre vor der geplanten Premiere in der Deponie Bruni zwischen Pfungen und der Tössallmend in Neftenbach für ein unfreiwilliges Spektakel. Im März schaltete die Interessengemeinschaft gegen Karl’s kühne Gassenschau, kurz IGG KKG, eine Website auf, auf der die anonymen Betreiber gegen die «Schnapsidee» protestieren und vor Lärm, Verkehr und Stress für die geschützten Eisvögel im Gebiet warnen.

Landbote