ABO+2019-06-12 06:00

Die Kleinen sind die grossen Verlierer

Finanzausgleich KircheAm 2. Juli entscheidet die Synode der Reformierten Kirche des Kantons Zürich über den neuen Finanzausgleich. Tritt er in Kraft, könnten Kyburg oder Wildberg nicht mehr alleine existieren.
Die Kirchgemeinde Wildberg hätte nach dem neuen Finanzausgleich viel weniger Geld zur Verfügung, um ihre Kirche zu pflegen.

Die Kirchgemeinde Wildberg hätte nach dem neuen Finanzausgleich viel weniger Geld zur Verfügung, um ihre Kirche zu pflegen.

(Bild: Moritz Hager)

  • Nadja Ehrbar

Ruedi Morf schüttelt den Kopf. Der Finanzvorstand der reformierten Kirche Kyburg hat nachgerechnet, Grafiken und Tabellen erstellt und kommt zum Schluss: «Die Formeln, die dem neuen Finanzausgleich der Landeskirche zugrunde liegen, sind mangelhaft.» Sein Fazit: «Es ist kein Ausgleich, sondern lediglich eine Umverteilung der Gelder.» Morf ist Physiker. Und wenn ein Physiker ein System anschaue und schon im Voraus eine Instabilität voraussagen könne, «dann ist das dumm, wenn man es trotzdem einführt».

Landbote