ABO+2019-09-10 06:00

Junge Luchse tappen im Tösstal in Videofalle

VideoBauma

Im Jagdrevier Bauma II konnten Jäger zum ersten Mal zwei junge Luchse auf Film festhalten, zusammen mit ihrer Mutter tappten sie in eine Videofalle. Statistisch gesehen wird höchstens eines der beiden Jungtiere überleben.

Die Aufnahmen der Videofalle zeigen die Luchse beim Fressen.

  • Jonas Gabrieli

Ein bisschen tapsig wirken sie noch, die beiden jungen Luchse, die sich Ende August in der Nähe von Blitterswil bei Juckern über den Kadaver eines Rehs hermachen. Doch ihre Zähne funktionieren bereits bestens: Immer wieder reissen sie Fleischfetzen aus dem toten Tier, wie Aufnahmen von einer Videofalle zeigen. Jäger Jürg Küenzi hatte diese Kamera angebracht, wie der «Tössthaler» berichtete. Am 27. August hatte er von seinem Hochsitz aus beobachtet, wie ein Luchs eine Rehgeiss riss. Es war das erste Mal, dass Küenzi, Förster des Gebiets Bauma-Wila, einen Luchs in freier Wildbahn sah. «Und dann gleich in Aktion!»

Landbote